Heimatkalender 2018 - Monat November

Auf dem Kalenderblatt für November wird der Gesangverein 1871 Altenbauna vorgestellt mit zwei Fotos vom Frauenchor "VocaLisa" und einer älteren Aufnahme des Gemischten Chors vor Gasthaus Freitag aus dem Jahr 1971. Der Verein wurde, wie der Name schon sagt, 1871 von 48 Männern als reiner Männerchor unter der Leitung von Friedrich Wiegand gegründet.

Friedrich Wiegand war von 1858 - 1905 Lehrer in Altenbauna und entwickelte sich in dieser Zeit zu einer umtriebigen Persönlichkeit und Autorität im Dorf. Unter der Rubrik "Historische Ecke" beschreibt Heinrich Pflug 1981 in den Baunataler Nachrichten sein Lebenswerk. Schon als junger Lehrer war Friedrich Wiegand darauf bedacht, ein Mehr an Bildung in das Dorf zu tragen. Zur Bildung gehörte für ihn auch der Gesang. So gründete er 1871 den Gesangverein Altenbauna. Aus heutiger aktueller Sicht sei noch erwähnt, dass Lehrer Wiegand im Alter die ehrenvolle Bezeichnung "Hessischer Bienenvater" erhielt. Um das Wissen für die Bedeutung der Bienen für den Obstbau baute er Bienenstände und arbeitete viele Jahre aktiv als ehrenamtliches Mitglied im "Verein zur Beförderung der Bienenzucht in Kurhessen" mit.

Bis 1958 trat der Altenbaunaer Gesangverein als Männerchor auf. Danach wurde der Chorgesang durch einen Gemischten Chor ergänzt. Schon 1962 musste der Männerchor aus Mangel an Sängern seine Singtätigkeit einstellen. Dafür gründete sich 1974 der Frauenchor. Wiederum aus Mangel an Sängern gab auch der Gemischte Chor 2002 den Chorgesang auf. Seit 2012 leitet Andreas Kowalczyk den Frauenchor, der sich 2013 den zusätzlichen Namen "VocaLisa" gab. Das Repertoire wurde aktualisiert und umfasst zeitgemäße Lieder von Klassik bis modernen Hits, Musicalmelodien, Tanzstücken und Spirituals. Zusätzlich zum Frauenchor gibt es ein unverbindliches Mitsingangebot, den Chor für Frauen und Männer "CantoBene". So gelingt es dem Traditionsverein, den Chorgesang in Altenbauna lebendig zu halten.
(Bearbeitet von Günther Pöpperl und Eberhard Trogisch - Informationen aus dem Stadtarchiv und Stadtmuseum Baunatal, Bearbeitet von Karin Meinken)

© 2014 Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege Baunatal e.V. www.heimatverein-baunatal.de